Postersonderpreis des diesjährigen Reha-Kolloquiums geht an die Arbeitsgruppe Ritter, Jankowiak, Kaluscha und Krischak

Die Teilnehmer des 25. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquiums in Aachen würdigten unter 51 Postern das Poster zur Übereinstimmung der Eltern- und Kindbewertungen zur Rehabilitation mit dem Publikumspreis. Der Posterpreis wurde von Dr. Hans-Günter Haaf und Holger Baumann an Sabrina Ritter überreicht.
Inhaltlich basiert das Poster auf einer Auswertung von Fragebogenangaben zur [...]

März 11th, 2016|

Verbundrehabilitation Orthopädie-Psychosomatik verbessert psychischen und physischen Gesundheitszustand nachhaltig

Das IFR Ulm evaluiert derzeit das Behandlungskonzept der Verbundrehabilitation Orthopädie-Psychosomatik des Therapiezentrums Federsee (VOP). Hier werden Rehabilitanden mit orthopädischer Grunderkrankung und psychischer Begleiterkrankung behandelt. In der Studie wurden die Rehabilitanden bei Aufnahme und Entlassung aus der Rehabilitation sowie zwölf Monate nach der Entlassung mit Fragebögen befragt.
Zu Beginn der [...]

März 7th, 2016|

Studie belegt Rückgang der Akutverweildauer nach DRG-Einführung

Die Analysen im Rahmen des von der Deutschen Rentenversicherung Bund geförderten Projekts „Evaluation des Übergangs von der Akutklinik zur Anschlussheilbehandlung (AHB)“ konnten die bisherigen Ergebnisse zum Rückgang der Aufenthaltsdauer im Krankenhaus nach Einführung des Fallpauschalsystems bestätigen. Im Jahr 2010 waren Patienten mit einer Hüft- bzw. Knie-Endoprothese durchschnittlich drei bzw. [...]

Februar 26th, 2016|

Neue Studie „Rehabilitationserfolg nach Becken- und Acetabulumfrakturen“ gestartet

Becken- und Acetabulumfrakturen sind meist Folge einer Hochrasanzverletzung bzw. eines Sturzes aus großer Höhe, wie sie z.B. bei Arbeitsunfällen (Gerüststurz) oder Wegeunfällen (Verkehrsunfall) auftreten. Der Altersgipfel dieser schweren Verletzungen findet sich zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr. Obwohl die Mortalität dank intensiver Forschung im Bereich der Akutversorgung in den [...]

Dezember 18th, 2015|

Startschuss der Implementierungsphase im Projekt „AOK-proReha Geriatrie“ 


Das IFR Ulm evaluiert das neue, vom IGES Institut entwickelte Behandlungskonzept für Patienten nach Oberschenkelfraktur in der geriatrischen Rehabilitation. Bewertet werden die Behandlungsergebnisse und die Durchführbarkeit des Konzepts. Mit „AOK proReha Geriatrie“ verfolgt die AOK Baden-Württemberg das Ziel, die Ergebnis-, Prozess- sowie Strukturqualität in der geriatrischen Rehabilitation in Baden-Württemberg [...]

November 22nd, 2015|

Sabrina Ritter erhält Förderung der Nachwuchsakademie Versorgungsforschung Baden-Württemberg

Die Kinder- und Jugendrehabilitation ist nun in einem weiteren Projekt Forschungsthema am IFR Ulm. Frau Sabrina Ritter erhält mit ihrem Antrag zur „Nachsorge im Bereich der Kinder- und Jugendrehabilitation“ eine Förderung der Nachwuchsakademie Versorgungsforschung des Landes Baden-Württemberg. Thema des Projektes wird die Erfassung des aktuellen Standes der Nachsorge anhand [...]

November 10th, 2015|

Institut erhält Zuschlag für das von der DRV Bund ausgeschriebene Projekt „Fallmanagement bei Leistungen zur Teilhabe“

Ende Juli hatte sich das Institut auf das von der Deutschen Rentenversicherung Bund ausgeschriebene Projekt „Fallmanagament bei Leistungen zur Teilhabe“ beworben. In einem hochkarätigen Bewerberfeld hat sich das Institut nun durchgesetzt und den Zuschlag erhalten. Gemeinsam in einem Konsortium mit den Professores Peter Löcherbach (Katholische Hochschule Mainz), Christian Rexrodt [...]

Oktober 12th, 2015|

Verhaltensmedizinisch orthopädisches Behandlungskonzept der Federseeklinik hat positive Effekte auf den psychischen und körperlichen Gesundheitszustand

Das Institut evaluiert das verhaltensmedizinisch orthopädische Behandlungskonzept der Federseeklinik Bad Buchau (VMO Buchau). Hierbei handelt es sich um eine intzerdisziplinäre Behandlung der beiden Fachabteilungen Orthopädie der Federseeklinik und der Psychosomatik der Schlossklinik in Bad Buchau. Die Rehabilitationsergebnisse der Teilnehmer an VMO Buchau werden mit den Ergebnissen von Teilnehmern einer [...]

Oktober 7th, 2015|

Berufliche Bildungsleistungen durch BFW: Rehabilitandenstruktur unterscheidet sich deutlich

Das Institut untersucht derzeit in Kooperation mit dem Berufsförderungswerk (BFW) Schömberg im Rahmen des Projektes „Welche Maßnahme für wen?“ die Teilnehmerstruktur und die Ergebnisse spezieller beruflicher Bildungsleistungen. Es wird untersucht, welche der vom BFW angebotenen beruflichen Bildungsleistungen (siehe Abb.) für welche Rehabilitanden am effektivsten ist. Daraus können direkt Rückschlüsse auf [...]

Juli 31st, 2015|

Institut referiert auf dem Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie e.V.

Im Rahmen des 27. Jahreskongresses „Zukunft der Medizin – Medizin der Zukunft. Geriatrie“, der vom 3. bis 5. September 2015 in Frankfurt stattfindet, präsentiert das Institut Ergebnisse einer systematsichen Literaturrecherche über das Sturzrisikos älterer Menschen. Das Team der klinischen Forschgruppe um L. Godel, A. Schemm und L. Tepohl befasst [...]

Juli 31st, 2015|