Aufgaben und Ziele

Zentrale Ziele der Stiftung für Rehabilitationsmedizinische Forschung sind:

  • die Durchführung von Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Rehabilitation und Prävention
  • die Förderung der Umsetzung der erarbeiteten Ergebnisse in der rehabilitativen Praxis
  • die Förderung des Transfers rehabilitationswissenschaftlichen Wissens für den Aufbau einer Rehabilitationsforschungsstruktur in den Reha-Kliniken der Stifter

Zu den Aufgaben der Stiftung gehören damit sowohl die Initiierung, Planung, Koordination und Durchführung von Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Rehabilitation und Prävention, als auch die Umsetzung der Erkenntnisse und Fortschritte in die Praxis. Des weiteren übernimmt die Stiftung unter anderem die Aufgabe der (Weiter-) Entwicklung diagnostischer und therapeutischer Verfahren sowie Empfehlung zu Behandlungen in der Rehabilitation.

Darüber hinaus zählt die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Studierenden sowie Ärzten und Ärztinnen der Universität Ulm und der Rentenversicherung Baden-Württemberg zu den zentralen Aufgaben der Stiftung.

Nicht zuletzt unterstützt die Stiftung seine Stifter bei der Planung, Koordination und Durchführung von Forschungsvorhaben im Bereich Rehabilitation und Prävention.